Beschreibung

Myrtenblätter – eine Wohltat für Körper und Seele

Ursprung, Verbreitung und biologische Einordnung
Die Myrte (lat. Myrtus communis) zählt zu der Familie der Myrtengewächse (lat. Myrtaceae) und ist hauptsächlich im Mittelmeerraum verbreitet. Jedoch ist die Pflanze auch auf den Kanaren und im Osten von Zentralasien zu finden. Der Strauch kann eine Höhe von bis zu 5 Metern erreichen. Durch die fortwährende Kultivierung der Pflanze kann man sie recht häufig in der freien Natur entdecken.

Die Myrtenpflanze in der griechischen Mythologie
In der griechischen Mythologie galt die Myrte gemeinhin als Symbol immerwährender Liebe und war der Göttin Aphrodite geweiht. Darüber hinaus stand die Myrte für die Jungfräulichkeit, Gesundheit und Fruchtbarkeit. Die noch jungfräuliche Braut wurde mit einem Myrtenkranz geschmückt. Für die Verliebten verhieß dieser Kranz die Aussicht einmal viele gesunde Kinder zu bekommen.

Der Myrtentee – Die Kraft der Natur für Lebensfreude
Die Myrtenpflanze ist mehr als nur eine normale Pflanze. Es wird aus den Myrtenblättern ein bekömmlicher Tee hergestellt.

Myrtenblätter zum Kochen
Nicht nur in der Naturheilkunde sondern auch als geschmacklich reizvolle Zutat in der Küche, ist die Myrte mittlerweile sehr beliebt. Durch den besonderen Geschmack ist sie besonders für Fleischgerichte geeignet.

Zusätzliche Information

Gewicht

100g, 250g, 500g, 1000g

Hilfe Bereich

Verkäufer kontaktieren.

  • No ratings found yet!