Beschreibung

Die Blätter des Niembaum spielen in der Ayurveda-Heilkunde eine große Rolle. Generell gilt der Niembaum als „Geschenk des Himmels“, da sowohl Holz, Rinde, aber auch Äste, Blätter und Samen eine erwiesenermaßen positive Wirkung auf Körper und Geist von Mensch und Tier haben. Am häufigsten werden Niemblätter als Tee oder kalter Sud zubereitet, um sowohl als Getränk als auch als Kaltansatz über Nacht Verwendung zu finden. In Indien werden die Niemblätter in getrockneter Form oft gekaut, wobei dies einen positiven Effekt auf Bluthochdruck, Blasen- und Leberschwäche haben soll.

Ein Sud oder Tee aus Niemblättern wirkt erwiesenermaßen antibakteriell, antifungizid sowie entzündungshemmend. Auch eine Schmerzlinderung sowie deutlicher Rückgang von Fieber kann die Folge sein, wenn Niemblättertee getrunken oder auf betroffenen Hautstellen aufgetragen wird. Durch die antiseptische Wirkung wird ein Aufguss aus Niemblättern aber auch gerne bei leichten Schnittwunden oder Abschürfungen aufgetragen. Wer unter Fieberblasen leidet, kann bei den ersten Anzeichen einen Tropfen des Suds mit Niemblättern auftragen.

Auch bei der herkömmlichen Mundhygiene gilt Niemblättertee als bewährtes Mittel. Mund- und Rachenspülungen sowie Massagen mit einer weichen Zahnbürste verhindern Mundgeruch und stoppen Zahnfleischbluten. So wird im Endeffekt Paradontose verhindert. Auch als Badezusatz oder als Paste bei Verstauchungen hat sich ein Sud aus Niemblättern bestens bewährt.

Zusätzliche Information

Gewicht

100g, 250g, 500g, 1000g

Hilfe Bereich

Verkäufer kontaktieren.

  • No ratings found yet!